Beilage Gemüse Rezept Vegetarisch

Gebratene Pastinaken – einfache und leckere Beilage

gebratene Pastinaken

Werbung | Wenn der Herbst näher rückt, dann freue ich mich schon immer auf frische Pastinaken aus der Region. Eigentlich bin ich gar kein so großer Fan von Wurzelgemüse, aber Pastinaken haben es mir aufgrund ihres leicht süßlichen Geschmacks sehr angetan. Beim Rezept für gebratene Pastinaken verstärken wir diesen süßen Geschmack noch, und ergänzen ihn durch Knoblauch. Die den Pastinaken eigene Süße wird übrigens durch Frost noch mehr entfaltet, wie es zum Beispiel beim Rosenkohl auch der Fall ist. Wenn ihr also bereits im September die ersten Pastinaken kauft, dann haben diese noch nicht das Aroma der Pastinaken sobald diese einige Frostnächte hinter sich haben.

Im Gegensatz zu den USA ist bei uns dieses Wurzelgemüse noch gar nicht so bekannt und beliebt, und viele verwechseln es auch mit der Petersilienwurzel, die rein äußerlich auch schwer von der Pastinake zu unterscheiden ist. Einmal daran riechen, dann weiß man aber bescheid. Und um es auch zu erwähnen: Was Kindern als Babybrei schmeckt, kann in anderer Verarbeitungsform für uns nicht schlecht sein 🙂

gebratene Pastinaken

Gebratene Pastinaken sind als Beilage erschreckend einfach, so dass sie optisch nicht allzuviel hermachen. Lasst euch aber davon nicht täuschen, der Geschmack entschädigt dafür. Das dazu gereichte Steak darf man ja auch nicht vergessen. Natürlich könnte man die gebratenen Pastinaken noch durch frische Kräuter wie Thymian aufpeppen. Auch würden sich zum Beispiel Nüsse ganz gut mit den gebratenen Pastinaken vertragen, aber probiert erstmal diese Basic-Variante aus, dann könnt ihr immer noch experimentieren.

gebratene Pastinaken

Zubereitung

Schnell und einfach ist hier das Motto. Die Pastinaken schälen und in dünne Scheiben schneiden. Dünn ist hier wörtlich zu nehmen, also ist ein scharfes Messer* Voraussetzung, oder ihr verwendet eine Aufschnittmaschine. Wenn die gebratenen Pastinaken dünn geschnitten werden, dann werden sie anschließend in der Pfanne leicht kross! Lecker! Die Zubereitung erfolgte hier übrigens auf meinem Raketenofen*. Der macht ordentlich Dampf, und es macht einfach immer wieder einen riesigen Spaß damit zu arbeiten!

gebratene Pastinaken

Die Menge des Knoblauch ist euren Vorlieben überlassen, es sollte jedoch am Ende eine harmonische Balance zwischen Süße und leichter Knoblauch-Schärfe herauskommen. Als Richtwert sind 3 Zehen pro 500g Pastinake ganz gut. Ansonsten fehlt nur noch Zucker, etwas Pfeffer und Salz und die Frage, ob ihr die Pastinaken in Öl oder Butterschmalz anbratet. Ich mag beide Varianten, bevorzuge aber ein neutrales Öl wie Rapsöl.

gebratene Pastinaken

Gebratene Pastinaken sind so zubereitet eine wundervolle Beilage zu allen Arten von Fleisch, wie hier zu einem wunderbaren Ribeye-Steak!

gebratene Pastinaken

Gebratene Pastinaken - einfache und leckere Beilage

gebratene Pastinaken
2
Beilage, Gemüse, Rezept, Vegetarisch

Zutaten

  • 500g frische Pastinaken
  • 3 Knoblauch-Zehen, fein gehackt oder aus der Knoblauchpresse
  • 1 TL Zucker
  • Raspsöl zum Anbraten
  • etwas Salz und Pfeffer
  1. Die Pastinaken schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  2. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Pastinaken darin von allen Seiten braten bis diese kross werden.
  3. Zwischenzeitlich den gehackten oder gepressten Knoblauch mit im Öl anbraten.
  4. Den Zucker ebenso in der Zwischenzeit über die Pastinaken streuen, noch etwas mitbraten.
  5. Mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

(*) Die im Beitrag verlinkten Produkte sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Ähnliche Beiträge

Wildschwein Burger

Waldemar

Flammlachs – Gedanken zum Lachs

Waldemar

Trockenes Massaman-Curry mit Outside Skirtsteak

Waldemar

Hinterlasse einen Kommentar

BBQ Blog - Grillen - Food Lover - Asiatisches BBQ - Dutch Oven - Räuchern - Wursten - Genießen - Grill Fusion - Bewusst leben - Essen und Reisen

Diese Webseite benutzt Cookies, um dir den Besuch hier zu erleichtern. Ist ok! Mehr lesen