Asiatisch Beilage Desserts Vegetarisch

Wassermelone Grillen – asiatisch gut

Wassermelone grillen

Werbung | Obst gehört auf den Grill! Nun ja, nicht nur, aber Obst und Wassermelone grillen passen einfach perfekt zum Sommer! Insbesondere die Kombination der Süße von Obst gepaart mit Salz ergibt ein wunderbares Aroma. Wenn dann noch asiatische Chili-Schärfe sowie die Frische von Koriander mit ins Spiel kommen, dann ist das endgültig genau meines! Die asiatische Küche, insbesondere in Kombination mit Grillen, ist sowieso mein Steckenpferd. Mit diesem Rezept habt ihr für die nächste Grillparty gleich mal eine wundervolle und leichte Nachspeise vom Grill in petto!

Wassermelone grillen

Wassermelone grillen ist dabei denkbar einfach und ihr braucht auch keine Angst zu haben, dass euch der ganze Saft in die Glut läuft und von der Melone nichts mehr übrigbleibt. Uns geht es hier nicht darum die Wassermelone in irgendeiner Form durchzuerhitzen, sondern wir wollen Röstaromen! Das Wunderbare ist nun, dass wir uns da richtig austoben können. Da die Wassermelone sowieso fast nur aus Wasser besteht, verträgt sie daher auch sehr hohe Temperaturen. Daher können wir sie ohne Bedenken direkt auf ein Rost über der Glut legen und ein tolles Grillmuster erzeugen.

Was ich übrigens beim Grillen von Obst am besten finde ist, dass durch das Erhitzen die Aromen noch stärker herauskommen. Das Obst schmeckt einfach noch intensiver, was durch die Zugabe von Salz nochmals verstärkt wird. Das sind dann richtige Geschmacksexplosionen im Mund! Das ist bei der Wassermelone der Fall, aber auch bei Mango, Pfirsichen und vielen anderen Obstsorten.

Wassermelone grillen

Beim Wassermelone Grillen können wir auch noch einen zusätzlichen Kick hinzufügen. Dazu benutzen wir eine gut gekühlte Wassermelone aus dem Kühlschrank! So schaffen wir einen wunderbaren Kontrast aus Röstaromen und Wärme und erfrischender Kühle in der Mitte des Fruchtfleisches. Ihr seht schon, ich komme hier richtig ins Schwärmen, aber probiert es doch einfach selbst mal aus. Ich bin überzeugt, dann schwärmt ihr auch! 🙂

Bei diesem Rezept müsst ihr, wie in so manchen von mir, wieder ohne Mengenangaben auskommen. Braucht man ja auch nicht, die Kombination der Zutaten macht es. Der eine mag es vielleicht schärfer, der andere mit mehr Säure. Findet euer Verhältnis!

Wassermelone Grillen – asiatisch gut

Wassermelone grillen
Asiatisch, Beilage, Desserts, Vegetarisch

Zutaten

  1. Die Wassermeone in Dreiecke von ca. 2-3cm Dicke schneiden, von beiden Seiten leicht mit dem Öl bestreichen und salzen, 10 Minuten ruhen lassen.
  2. Den Grill gut aufheizen und die Wassermeonen-Scheiben bei starker direkter Hitze auf den Rost geben. Von jeder Seite ca. 2-3 Minuten grillen, so dass sich ein Grillmuster abzeichnet und Röstaromen entstehen.
  3. Vom Rost nehmen, etwas Pfeffer darüber geben, ebenso die Chili eurer Wahl in Ringe geschnitten, frisch geraspelte Limettenzesten und Koriandergrün.
  4. Abbeißen und den Sommer genießen!

(*) Die im Beitrag beworbenen Produkte sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Ähnliche Beiträge

Asiatisches Pulled Pork im Dutch Oven

Waldemar

Pollo Fino Asiatico – mit Kochbananen und Brokkoli

Waldemar

Flank Steak Fingerfood koreanisch – Ssam

Waldemar

Hinterlasse einen Kommentar

BBQ Blog - Grillen - Food Lover - Asiatisches BBQ - Dutch Oven - Räuchern - Wursten - Genießen - Grill Fusion - Bewusst leben - Essen und Reisen

Diese Webseite benutzt Cookies, um dir den Besuch hier zu erleichtern. Ist ok! Mehr lesen