Asiatisch Fingerfood Fleisch Rezept Rind Steak Thailand

Thai Flank Steak Spieße

Thai Flank Steak Spieße

Werbung | So ein Flank Steak ist schon ein wundervoller Zuschnitt. Nicht nur, dass er grandios schmeckt, sondern aufgrund seiner Form bietet er sich auch für unterschiedlichste Zubereitungsarten an. Man kann so ein Flank Steak wunderbar im ganzen Grillen, man kann es rollen und füllen, man kann es als Fingerfood anbieten, und man kann es auch ganz vorzüglich in Streifen schneiden und auf Spieße stecken. Diese Thai Flank Steak Spieße kommen wunderbar daher. In einer cremigen Marinade mit leichter Schärfe, Süße und Säure.

Thai Flank Steak Spieße

Es sind jedoch keine klassischen Satay Spieße wie man sie allerorts kennt und liebt. Die Marinade dieser Thai Flank Steak Spieße basiert auf anderen Zutaten. Ganz abgesehen davon, dass für Satay Spieße zumeist Hähnchen oder Schweinefleisch verwendet wird. Thailändisches Streetfood und Spieße gehören aber einfach zusammen, und die Variations-Möglichkeiten sind unendlich. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Surf-and Turf-Variante?

Das Flank Steak

So ein Flank Steak ist auch nur dann lecker und vor allem zart, wenn alles von Aufzucht bis zur Reifung passt. In den USA wird zum Beispiel sehr gerne Flank Steak gegessen, doch nicht ohne Grund werden Flank Steaks dort sehr häufig lange mariniert, um sie zart und mürbe zu machen. Achtet also beim Kauf auf gute Qualität und ausreichend lange abgehangenes Fleisch. Ich hatte hier ein Flank Steak vom Biohof 7 aus meiner Region. Ein wunderbares Stück einer Charolais Färse.

Zutaten für Thai Flank Steak Spieße

Für unsere Thai Spieße muss das Flank Steak natürlich in Streifen geschnitten werden. Hier gilt es darauf zu achten, dass ihr entgegen der Faser schneidet, also entlang der schmaleren Seite des Flank Steaks. Ich hatte jedoch auch schon Flank Steaks vor mir, die annähernd quadratisch waren, also lieber einen Blick mehr auf das Fleisch werfen. Die Ausrichtung der Muskelfasern ist beim Flank Steak sehr gut zu erkennen. Wir schneiden dann das Flank Steak in ca. 1 cm dicke Streifen, die anschließend mit der Marinade versehen werden.

Die Marinade

Die Marinade für unsere Thai Flank Steak Spieße braucht gar nicht allzu lange ins Fleisch einziehen. Nichtsdestotrotz verleiht sie ihm ein wunderbares Aroma. Allein der Duft beim Grillen versetzt mich sofort auf eine von Bangkoks Straßen, an der sich ein Streetfood-Stand an den anderen reiht.

Marinade für Thai Flank Steak Spieße

Für die Marinade brauchen wir Kokosmilch, Fischsauce, Palmzucker, Limettensaft, Tamarinden-Paste, Kaffirlimetten-Blätter, Ingwer-Paste und nicht zuletzt Massaman-Currypaste. Gerade bei der Currypaste gibt es nur zwei Optionen: Entweder selber herstellen oder auf eine sehr gute fertige setzen. Ich habe mich hier für letzteres entschieden, und auf die Currypaste von Chok Chai gesetzt.

Zutaten für Thai Flank Steak Spieße

Die Kokosmilch wird zunächst ein wenig einreduziert, anschließend die übrigen Zutaten hinzufügen. Wichtig ist, dass der Palmzucker und die Currypaste sich gut auflösen. Nachdem die Marinade noch ein wenig weiter eingekocht wird, stellen wir sie dann zum Abkühlen zur Seite. Sie sollte nun eine leicht cremige Konsistenz haben. Wenn sie etwas abgekühlt ist, ist der richtige Zeitpunkt die Marinade noch nach den eigenen Vorstellungen abzuschmecken. Mir hat etwas Schärfe gefehlt, so dass noch etwas getrocknete Chilis ihren Weg in die Marinade fanden.

Mariniertes Flank Steak

Das Marinieren der Flank Steak Streifen macht ihr dann am besten in einem Gefrierbeutel. Zwei Stunden im Kühlschrank aufbewahren und fertig. Ich nehme es gleich vorweg: Nicht die Marinade wegschütten. Aufgekocht ergibt diese eine wunderbare Sauce für die Thai Flank Steak Spieße!

Grillen

Das Grillen an sich geht dann recht schnell. Normalerweise würde ich bei so kurzer Grilldauer meinen Gasgrill anwerfen, da es sich nicht lohnt extra den Kohlegrill anzuzünden. Ich hatte jedoch noch ein paar Beilagen vorbereitet, die ein wenig länger brauchten, also wurde es doch ein Kohlegrill. Zum Einsatz kamen KoKoKo Eggs* von McBrikett, die einfach ordentlich Hitze erreichen.

Marinierte Thai Flank Steak Spieße

Die Flank Steak Streifen gut abtropfen lassen, auf gewässerte Bambus-Spieße stecken und von allen Seiten grillen, bis sie schöne Röstaromen aufweisen. In Abhängigkeit von der Hitze eures Grills und des gewünschten Gargrads dauert das Grillen ca. 2-4 Minuten pro Seite. Bei Bedarf können die Spieße während des Grillens noch ein wenig mit der Marinade bestrichen werden.

Thai Flank Steak Spieße

Dazu passt dann natürlich Reis und nicht zu vergessen die aufgekochte Marinade als Sauce. Am besten nehmt ihr einfach einen Spieß in die Hand, riecht daran, fühlt euch nach Bangkok versetzt, und knabbert ihn genüsslich ab!

Die Massaman-Currypaste und weitere authentische Zutaten für die thailändische Küche bekommt ihr bei Chock Chai 10% günstiger, wenn ihr folgenden Code verwendet: altmarkbbq10

Thai Flank Steak Spieße

 

(*) Die im Beitrag verlinkten Produkte sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Ähnliche Beiträge

Weihnachtsmarkt-BBQ – Rock The Rabbit & GoGrillaz

Waldemar

Koreanische BBQ Sauce mit Birne und Kiwi

Waldemar

Bratwurst-Pfanne

Waldemar

Hinterlasse einen Kommentar

BBQ Blog - Grillen - Food Lover - Asiatisches BBQ - Dutch Oven - Räuchern - Wursten - Genießen - Grill Fusion - Bewusst leben - Essen und Reisen