Burger Rezept Uncategorized Wild

Rehburger mit Camembert und Preiselbeeren

Rehburger

Zur Zeit bin ich ein großer Freund von Wildfleisch. Erst letztens gab es ausgelösten Rehrücken auf einem Salatbett. Auch ansonsten sind bereits ein paar Rezepte mit Wildfleisch hier zu finden. Hier präsentiere ich euch nun einen Rehburger! Der geht schnell und ist verdammt lecker. Keine speziellen selbst-gemischten Saucen, keine eingelegten Beilagen, ja nicht mal selbstgebackene Buns! Stattdessen Zutaten, die schon lange in Kombination mit Wildfleisch funktionieren.

Rehburger

Der Rehburger

Eine Sache ist dann doch selbstgemacht, nämlich das Patty, das Fleisch. Im Gefrierschrank hatte ich noch einen Rehnacken sowie weitere Abschnitte vom letzten Reh, dass ein befreundeter Jäger mir überlassen hatte. Die Stücke wurden gewolft, mit Salz und Pfeffer gewürzt, und zu Patties geformt. Bei einem Rehburger, oder Wildburger im allgemeinen, findet man häufig den Hinweis, das die Zugabe von fetten Abschnitten zum Beispiel vom Rind notwendig ist. Ansonsten würde das Patty zu trocken werden. Wenn man seinen Burger gut durch genießt, dann mag das stimmen, aber ich esse ihn lieber medium bis medium rare. Da bleibt das Fleisch ausreichend saftig und ich habe den puren und unverfälschten Rehgeschmack.

Rehburger

Als Buns gab es dieses Mal die Premium Burger Buns aus Brioche-Teig von Edeka. Das sind so ziemlich die einzigen fertigen Buns, die auch zu gebrauchen sind. Soft, schöne Farbe, gut zum Anrösten geeignet, bröseln nicht und zerfallen nicht. Aufgrund der Weichheit sollte man natürlich nicht einen Haufen Sauce direkt auf das Bun geben, aber wozu gibt es denn Salatblätter?!

Rehburger

Die weiteren Zutaten sind schnell erklärt: Baby-Spinat für die Unterlage und die grüne Komponente, darauf ein wenig Mayonnaise. Dann folgt das Patty, welches mit schmelzendem Camembert belegt ist. Wild-Preiselbeeren aus dem Glas und ein paar Röstzwiebeln obenauf. Schließlich noch krosser Bacon, idealerweise selbstgemacht, Bun drauf und fertig!

Für die Kinder gab es jeweils einen Slider nach eigenen Vorstellungen, aber auch den kindern hat das Reh-Patty wunderbar geschmeckt. Also alles richtig gemacht! 🙂

Rehburger

Die hier beworbenen Produkte sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

 

Ähnliche Beiträge

Schwarzer Heilbutt von der Zedernplanke

Waldemar

US T-Bone Steak mit Chimichurri

Waldemar

Iberico Lomo – Ein Rücken, der entzückt

Waldemar

Hinterlasse einen Kommentar

* Dieses Formular speichert Ihren Namen, Ihre Email Adresse sowie den Inhalt. Weitere Informationen dazu unter den Datenschutzbestimmungen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

BBQ Blog - Grillen - Food Lover - Asiatisches BBQ - Dutch Oven - Räuchern - Wursten - Genießen - Grill Fusion - Bewusst leben - Essen und Reisen

Diese Webseite benutzt Cookies, um dir den Besuch hier zu erleichtern. Ist ok! Mehr lesen