Altmark BBQ
Backen Resteverwertung Rezept Schwein

Pulled Pork Pide vom Pizzastein

Pulled Pork Pide

(Werbung) Pulled Pork ist ein Klassiker! Pulled Pork Pide könnte es werden! 🙂 Und diese Pide gelingen wunderbar im Pizza-Einsatz für den Kugelgrill von BBQ-Toro! Es gibt ja hunderte von Rezepten für Pulled Pork, dabei kann man eigentlich gar nicht viel falsch machen. Sucht euch eines im Netz raus und macht eine große Menge Pulled Pork. Lecker essen und die Reste portionieren und einfrieren. So machen wir das und sicher viele andere auch, um im Bedarfsfall immer Pulled Pork zur Hand zu haben. Letztes Mal waren es ca. 6kg, die so ihren Weg in den Froster gefunden haben.

Dem vorliegenden Rezept ist es egal, ob es sich hierbei um frisches Pulled Pork oder um aufgetautes handelt, hauptsache es ist noch saftig. Die zweite wichtige Regel ist, dass die Pulled Pork Pide bei genügend Hitze gebacken werden. Im Idealfall habt ihr einen Pizzaofen oder Brotbackofen. Wenn nicht, dann gibt es Pizza-Einsätze für Kugelgrills. Einer der beliebtesten Kugelgrills ist sicherlich der Weber Master Touch(*) in 57cm. Genau für den und für andere Kugelgrills mit diesem Durchmesser gibt es den Pizza-Einsatz(*), den ich hier verwende.

Der Pizza-Aufsatz

Ihr könnt eure Pizza oder Pulled Pork Pide natürlich auch auf dem Gasgrill backen, oder auf einem Pizzastein im Kugelgrill. Nicht jeder Gasgrill erreicht jedoch 400 Grad, und spätestens beim Öffnen des Deckels, um nach der Pizza zu spähen, verpufft die Wärme. Vor allem entgeht euch jedoch dieses Schauspiel, wenn der Teig sich bei der Hitze auszudehnen beginnt und Farbe annimmt. Der hier vorgestellte Pizza-Einsatz kommt mit Pizzaschieber, Pizzastein, Pizzaring und Erhöhungen für euren Grillrost daher. Alle was man braucht um loszulegen.

Pizza Einsatz von BBQ-Toro auf dem Weber Master Touch

Das Feuer

Wir wollen ca. 350 – 400 Grad erreichen. Das wird auschließlich mit Kohle oder Briketts schwierig, so dass noch Holz mit ins Spiel kommt. Ich verwende einen ganzen Anzündkamin voll Briketts. Dabei vertraue ich auf Oliobric(*), nicht zuletzt wegen des Nachhaltigkeitsgedankens. Die durchgeglühten Briketts werden ringförmig in der hinteren Hälfte des Kugelgrills verteilt. Dann kommen noch 2-3 Scheite Holz auf die Briketts. Rost auflegen, Pizzastein drauf, den Pizza-Einsatz und den Deckel. Für Luftzufuhr sorgen und nach eingen Minuten werdet ihr am Thermomter des Pizza-Einsatzes ablesen können, dass 350 Grad erreicht sind.

pulled Pork Pide auf dem Kugelgrill im Pizza Einsatz

Der Pide-Teig

Diese türkischen Teigschiffchen kennt bestimmt bestimmt jeder vom Imbiss um die Ecke, oder? Es gibt sie in unzähligen Varianten und Füllungen. Das hier vorliegende Rezept ist für 6 Portionen und zeichnet sich dadurch aus, dass fetthaltiger griechischer Joghurt und Pizzamehl verwendet wird. Ansonsten ist es wie bei allen Backwaren: Ein guter Teig braucht Liebe und Zeit, dann wird das richtig gut.

Pulled Pork Pide im BBQ-Toro Pizza Einsatz

Das Rezept
Pulled Pork Pide vom Pizzastein

Zutaten

    Für 6 Pide
  • 450g Pizzamehl oder Weizenmehl
  • 150ml lauwarmes Wasser
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 3 EL griechischer Joghurt 10% Fett
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Zucker
    Zum Bestreichen
  • 1 Eigelb
  • 1 TL Wasser
  • Thymian, Sesam oder Chili

Zubereitung

  1. Zucker und Hefe im lauwarmen Wasser auflösen, 5 Minuten stehen lassen.
  2. Mit den restlichen Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit dem Knethaken der Küchenmaschine zu einem nur noch leicht klebenden Teig verkneten. Bei Bedarf Mehl oder Wasser hinzufügen.
  3. Den Teig an einem warmen Ort zugedeckt für 60 Minuten gehen lassen.
  4. Den Teig mit etwas Mehl noch ein wenig per Hand kneten und in 6 Portionen teilen, die nochmals mit einem Küchentuch bedeckt 10 Minuten gehen dürfen.
  5. Zu länglichen, dünnen Fladen in Schiffchen-Form ausrollen.
  6. Die Zutaten für die Füllung (bis auf den Käse) vermischen und mittig auf die Schiffchen verteilen.
  7. Den jeweiligen Käse nach Wunsch darüber streuen.
  8. Die Seiten der Schiffchen nach innen klappen und die Enden etwas verdrehen und zusammendrücken.
  9. Die geklappten Seiten und Enden mit der Eigelb-Wasser-Mischung bepinseln und mit dem Gewürz der Wahl bestreuen.
  10. Die Pizzaschaufel mit Mehl oder besser Maisgrieß bestreuen und 2-3 Pulled Pork Pide darauf legen.
  11. Anschließend in den auf 350-400 Grad vorgeheizten Kugelgrill auf den Pizzastein schieben.
  12. Aufpassen, dass die Enden oder Seiten nicht überstehen, sonst verbrennen sie schnell.
  13. Die Pulled Pork Pide nicht nach Zeit, sondern nach Aussehen auf dem Pizzastein backen.
  14. Dazu die Pide gelegentlich mit der Pizzaschaufel kurz rausholen und umverteilen, so dass jede Seite mindestens einmal den Flammen zugewandt ist, um ein gleichmäßiges Resultat zu erzielen.
https://altmarkbbq.de/pulled-pork-pide-vom-pizzastein/

Pulled Pork Pide

(*) Die im Beitrag beworbenen Produkte sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Der Pizza-EInsatz wurde mir von der Firma BBQ-Toro freundlicherweise kostenlos zur Verfügung gestellt. Unabhängig davon spiegelt der Beitrag meine persönliche und ehrliche Meinung wieder. Es wurden mir keine Vorgaben seitens der Firma gemacht.

Ähnliche Beiträge

New York Strip Steak, lila Süßkartoffeln, Ananas

Waldemar

Wurstspieße

Waldemar

Aufschnitt aus dem Schinkenkocher

Waldemar

Hinterlasse einen Kommentar

* Dieses Formular speichert Ihren Namen, Ihre Email Adresse sowie den Inhalt. Weitere Informationen dazu unter den Datenschutzbestimmungen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

BBQ Blog - Grillen - Food Lover - Dutch Oven - Räuchern - Wursten - Genießen - Bewusst leben - Essen und Reisen

Diese Webseite benutzt Cookies, um dir den Besuch hier zu erleichtern. Ist ok! Mehr lesen