Backen Beilage Gemüse Rezept Vegetarisch

Maisbrot mit Bärlauch und Cheddar

Maisbrot mit Bärlauch und Cheddar

Werbung | Maisbrot mit Bärlauch und Cheddar ist eine perfekte Beilage zu Gegrilltem. Gerade jetzt im Frühling holen viele wieder ihren Grill raus, und da macht man sich natürlich auch Gedanken über die Beilagen zu einem tollen Steak. Da trifft es sich ganz wunderbar, dass Bärlauch gerade Saison hat oder wenn ihr Glück habt vielleicht sogar vor eurer Haustür wächst. Hier also nun ein Rezept für euch, dass meine und hoffentlich auch eure Rezept-Sammlung zum Thema “Backen” bereichert.

Maisbrot mit Bärlauch und Cheddar

Maisbrot

Maisbrot oder Cornbread wie es in den USA heißt, ist gerade in den Südstaaten der USA eine sehr beliebte und traditionelle Beilage beim Grillen und BBQ. Während es dort zumeist rein aus Maismehl, eventuell noch unter Zugabe von Maisgries, gebacken wird, mische ich hier Weizen- und Maismehl. Seine schöne Farbe bekommt es dadurch trotzdem. Das tolle beim Maisbrot als Grill-Beilage ist, dass wir es eben auf dem Grill backen können, und zwar in einer Gusspfanne*. Die ist wie geschaffen dafür.

Zutaten für Maisbrot mit Bärlauch und Cheddar

Bärlauch
Bärlauch

So ein Maisbrot ist ja toll, aber auf Dauer auch irgendwie langweilig. Erst durch die Zugabe von Bärlauch – und natürlich auch Cheddar – wird es spektakulär. Bärlauch ist wohl eines der bekanntesten und beliebtesten Wildkräuter, die wir hier in unseren Gefilden haben. Das auch Waldknoblauch oder Hexenzwiebel genannte Wildgemüse ist nicht nur für Butter, Pesto oder Aufstriche bestens geeignet. Inzwischen finden sich auch Bärlauchkäse, Bärlauchöl und alle anderen möglichen Produkte mit Bärlauch. In diesem Rezept wird er als Gemüse oder Kraut eingesetzt, das dem Maisbrot zu einen unvergleichlichen Geruch, einem tollen Geschmack und zu farblichen Akzenten verhilft.

Maisbrot Vorbereitung

Zuatten für Maisbrot mit Bärlauch und Cheddar
Zutaten für Maisbrot
Backen in der Gusspfanne

Gusspfanne und Gasgrill – das ist in dem Fall meine Kombination für dieses Maisbrot mit Bärlauch und Cheddar. Natürlich geht es auch klassisch im Backofen oder in jedem Grill/Smoker, in dem ihr die Temperatur für eine knappe halbe Stunde konstant bei 200 Grad halten könnt. Für eine leichte Kruste des Brotes wird die Gusspfanne im Grill oder Ofen vorgeheizt. Das kombiniert ihr am besten sogleich mit dem Schmelzen der Butter in der Pfanne, die ihr für das Rezept braucht.

Maisbrot in der Gusseisen-Pfanne

Maisbrot mit Bärlauch und Cheddar

Über Cheddar müssen wir nicht extra reden, oder? Für mich der Käse schlechthin, wenn es um Burger und Überbacken geht. Auch in diesem Maisbrot macht er – nicht zuletzt wegen seiner Farbe – eine tolle Figur! Hier aber nun das Rezept für euch, also auf zum Bärlauch-Pflücken!

Maisbrot mit Bärlauch und Cheddar

(*) Die im Beitrag beworbenen Produkte sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Ähnliche Beiträge

Mojo Rojo – rote kanarische Sauce

Waldemar

Ribs Adobo – Philippinisches Fingerfood

Waldemar

Asiatische Zucchini Pfannkuchen mit Prik Nam Pla

Waldemar

Hinterlasse einen Kommentar

BBQ Blog - Grillen - Food Lover - Asiatisches BBQ - Dutch Oven - Räuchern - Wursten - Genießen - Grill Fusion - Bewusst leben - Essen und Reisen

Diese Webseite benutzt Cookies, um dir den Besuch hier zu erleichtern. Ist ok! Mehr lesen