Fleisch Lamm Rezept

Lammlachs grillen – Das Beste vom Lamm

Lammlachs grillen

(Werbung) Lammlachs oder Lammfleisch generell  – schon wieder so etwas, bei dem die Meinungen oft auseinander gehen. Dabei gibt es beim Geschmack vom Lammfleisch so viele Unterschiede je nach Rasse und Teilstück, dass diese Pauschalisierung Unsinn ist. Was wir am liebsten damit machen ist Lammlachs grillen. Mehr braucht dieser ausgelöste Kernmuskel des Lammrückens auch nicht. Einmal ordentlich Hitze von allen Seiten und anschließend bis zu einer Kerntemperatur von 55 Grad ruhen lassen. Rosa und Perfekt zart!

Aber der Reihe nach! Die hier verwendeten Lammlachse stammen aus einer Hausschlachtung der Schwiegereltern von diesem Herbst. Es handelt sich dabei um Lammlachse von Kamerunschafen, die einen zarten Lammgeschmack mit leichter Wildnote aufweisen.

Lammlachse

Wir hatten 4 Lammlachse zur Verfügung, so dass ich mich für zwei verschiedene Würzungen entschieden habe. Zum einen das Määäh-Gewürz von Spicebar. Das passt wie die Faust aufs Auge zum Lammlachs grillen, und für Lamm wurde es schließlich ja auch entwickelt. Zum anderen wollte ich ein wenig Schärfe reinbringen, so dass zwei der Lammlachse mit NOrleans Cajun Seasoning(*) von Weber gewürzt wurden. Dabei handelt es sich um eine Gewürzmischung, die ich aus den USA mitgebracht habe.

Die Lammlachse wurden 1 Stunde vor dem Grillen aus dem Kühlschrank geholt, mit ein wenig Jordan Olivenöl(*) bepinselt und anschließend rundum mit den Gewürzmischungen behandelt.

Lammlachs grillen

Gegrillt habe ich dann auf meinem Broilking Gasgrill. Heute mal nicht auf meinen heißgeliebten Grillgrates(*), sondern auf der Broilking Gussplatte. Ich hatte nebenbei noch ein paar Beilagen wie Zwiebelringe, Pastinakenscheiben, Champignons und Spitzpaprika zubereitet, da hat sich die Gussplatte angeboten.

Die Gussplatte also stark erhitzt und anschließend die Lammlachse von allen Seiten scharf angrillen. Dann in den indirekten Bereich legen und bis zur gewünschten Kerntemperatur ziehen lassen. Bei uns sind das 55 Grad, aber es dürfen auch bis zu 60 Grad sein. Nicht mehr, sonst wird dieses magere und zarte Stück Lammfleisch schnell zu trocken. Dann vor dem Anschnitt noch ein wenig ruhen lassen. Wir haben noch ein wenig Fermentierten Kampot Pfeffer(*) darüber gegeben.

Lammlachse grillen

 

(*) Die im Beitrag beworbenen Produkte sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

 

Ähnliche Beiträge

Grünkohl Eintopf mit Chorizo und Garnelen

Waldemar

Moo Kata – Thailändisches Barbecue

Waldemar

Wildschweinkeule aus dem Dutch Oven

Waldemar

Hinterlasse einen Kommentar

* Dieses Formular speichert Ihren Namen, Ihre Email Adresse sowie den Inhalt. Weitere Informationen dazu unter den Datenschutzbestimmungen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

BBQ Blog - Grillen - Food Lover - Asiatisches BBQ - Dutch Oven - Räuchern - Wursten - Genießen - Grill Fusion - Bewusst leben - Essen und Reisen

Diese Webseite benutzt Cookies, um dir den Besuch hier zu erleichtern. Ist ok! Mehr lesen