Altmark BBQ
Fleisch Rezept Schwein

Iberico Schweinefilet – 100% de bellota

Iberico Schweinefilet direkt gegrill 100% de belotta

(Enthält Werbung) Schweinefilet ist nun nicht unbedingt mein Lieblingsstück, aber vom Iberico Schwein hatte ich es noch nicht. Und da ich ja ein bekennender und begeisterter Iberico-Liebhaber bin, musste ich das natürlich probieren. Zum Glück stand mir wundervolle Qualität, nämlich 100% de bellota von Iberico Fleisch, dem Händler für feinstes Schweinefleisch aus Spanien, zur Verfügung.

Ich wollte mich nicht mit einer Zubereitungsart zufrieden gaben, so dass 3 Zubereitungen auf 2 Tage verteilt das Endergbnis bildeten: Klasssich gegrilltes Filet, Filet im Bacon-Blätterteig-Mantel und Filetspitzen in einer Apfel-Barbecue-Sauce. Ich nehm es schonmal vorweg: Auch beim Schweinefilet lohnt es sich unbedingt auf Iberico 100% de bellota zurückzugreifen.

Iberico Schweinefilet vom Grill

Die Zubereitung ist schnell erklärt, da ich den unverfälschten Geschmack kennenlernen wollte. Die Filetspitzen wurden für eine andere Zubereitung entfernt. Am Filet selbst gab es nicht viel zu trimmen, das kam bereits perfekt von Iberico Fleisch hier an. Das finde ich immer wichtig, da ich es bei manchen Cuts und Händlern auch schon anders erlebt habe. Da blieben dann nach dem Parieren teilweise nur noch 80% des Ausgangsgewichts übrig, was natürlich die Preisgestaltung dann in einem anderen Licht erscheinen lässt. Hier jedoch nicht, nix zu parieren.

Die Filets wurden eine Stunde vorher aus dem Kühlschrank geholt, bekamen ein wenig Meersalz ab und gingen dann bei starker direkter Hitze auf den Grill. Wie so häufig bei mir, kamen dazu meine Grill Grates(*) zum Einsatz.

Nachdem eine zufriedenstellende Kruste entstand, ging es für die Filets in den indirekten Bereich, wo diese bei ca. 150 Grad bis zu einer Kerntemperatur von 56 Grad gezogen wurden. Raus aus dem Grill, kurz ruhen lassen und anschneiden.

Iberico Schweinefilet Anschnitt Nahaufnahme

Als Beilage gab es lediglich pfannengeschwenktes Grillgemüse mit meinem Alltime-Favorite-Gewürz Sapore di Maremma(*). Noch ein wenig frische Petersilie, fertig. Mehr brauchte es nicht, es ging ja schließlich ums Fleisch.

Was gibt es nun zum Schweinefilet zu sagen? Saftig, leicht nussige Aromen, wohlmundend. Insgesamt ein harmonisches Geschmackserlebnis, dass sich bemerkbar von Schweinefilet von z.B. deutschen Landschweinen abhebt. Das Filet vom Iberico de bellota ist jedoch sicherlich nicht die Offenbarung wie andere Cuts dieser Rasse, so zum Beispiel Secreto, Pluma oder Presa, aber ein sehr wohlschmeckender Cut, der seine Herkunft im positiven Sinne nicht verleugnen kann.

Das nächste Mal werde ich es wahrscheinlich nur bis zu einer Kerntemeperatur von 52 Grad ziehen lassen. Ich denke das wird dem Filet und meinem Geschmacksempfinden gut tun.

Iberico Schweinefilet im Bacon-Blätterteig-Mantel

Natürlich ebenfalls vom Grill! Wer braucht schon einen Backofen!? Das Filet wurde leicht gepfeffert, mit Bacon umwickelt und der Bacon leicht mit der genialen Apfel-Barbecue-Sauce(*) von American Stockyard BBQ bestrichen. Dann noch in fertigen Blätterteig aus dem Laden gewickelt und ab in die indirekte Zone des Gasgrills. Dort durfte das Schweinefilet dann bei ca. 200 Grad für 40 Minuten bleiben. Nach einer halben Stunde ruhig mal nachsehen, was der Blätterteig so macht.

Iberico Schweinefilet im Blätterteig-Bacon-Mantel

Beilagen gab es dieses Mal etwas mehr. Zum einen wurden die Reste des Blätterteigs zu Teigtaschen mit Bacon, Zwiebeln und einem griechischen Streukäse verarbeitet. Durch das Gyros-Gewürz Smoking Zeus(*) wurde der mediterrane Touch noch ein wenig unterstrichen. Die Teigtaschen wanderten dann für ca. 25 Minuten in den Grill.

Der eigene Garten hatte auch einiges zu bieten. So gab es mit selbstgemachtem Tomaten-Sugo gefüllte Paprika und einen Salat aus jungen Borretsch-Pflanzen mit Physalis. Es ist einfach wunderbar, wenn man sich derart aus dem eigenen Garten bedienen kann. Was nicht bei uns im Garten wächst, wird uns über die Biokiste angeliefert. Bio, regional und nachhaltig sind durchaus wichtige Aspekte in unserer Ernährung.

Iberico Schweinefilet mit Beilagen Schlemmerplatte

Eine interessante Variante für das Schweinefilet, auch wenn die Kerntemperatur etwas zu hoch war. Der Blätterteig hat jedoch seine Zeit gebraucht. Dennoch blieb das Schweinefilet saftig und erfreute uns mit seinen Geschmack. Das Tolle an diesem Mahl war die Vielseitigkeit der Schlemmerplatte. Von Fleisch über Salat bis hin zu Teigtaschen war alles dabei. Sowieso mein Credo: Einfach ausprobieren, einfach machen, traut euch!

Filetspitzen in Apfel-Barbecue-Sauce

Ganz entscheidenden Beitrag zu den Gaumenfreuden der Schlemmerplatte hatte diese Zubereitungsart des Schweinefilets. Die Filetspitzen wurden für 2 Stunden in der Apfel-Barbecue-Sauce(*) mariniert und anschließend bei starker direkter Hitze von allen Seiten gegrillt. Schließlich nur noch kurz ruhen lassen, noch ein wenig mit der Sauce besprenkeln und voila: Hammer!

Iberico Schweinefilet mit Apfel Barbecue Sauce

Das leicht rauchige Apfelaroma der Sauce harmoniert perfekt mit dem Gechmack des Iberico Schweinefilets. Das war definitiv die Entdeckung dieses Abends. Ich sag es ja, einfach machen, einfach ausprobieren!

(*) Die im Beitrag beworbenen Produkte sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Die Schweinefilets wurden mir von der Firma Iberico Fleisch GmbH freundlicherweise kostenlos zur Verfügung gestellt. Unabhängig davon spiegelt der Beitrag meine persönliche und ehrliche Meinung wieder. Es wurden mir keine Vorgaben seitens der Firma gemacht.

 

 

 

 

Ähnliche Beiträge

Maultaschen-Sticks in Panko-Panade

Waldemar

Sommerliches Grillvergnügen

Waldemar

Outside Skirt mit glasierten Möhren

Waldemar

Hinterlasse einen Kommentar

* Dieses Formular speichert Ihren Namen, Ihre Email Adresse sowie den Inhalt. Weitere Informationen dazu unter den Datenschutzbestimmungen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

BBQ Blog - Grillen - Food Lover - Dutch Oven - Räuchern - Wursten - Genießen - Bewusst leben - Essen und Reisen

Diese Webseite benutzt Cookies, um dir den Besuch hier zu erleichtern. Ist ok! Mehr lesen