Burger Rezept Schwein

Iberico Pluma Burger

Iberico Pluma Burger

Werbung | Da geht es schon wieder los! Ich habe mal wieder das leckerste Schweinefleisch der Welt auf den Grill geschmissen. Das iberische Schwein oder Iberico Schwein liefert ein buttrig-nussiges Aroma, welches seinesgleichen sucht! Und weil Burger ebenfalls eine der besten Sachen der Welt sind, wird es Zeit einen Cut dieses Fleisches auf einem Burger zu präsentieren. Einen Iberico Pluma Burger!

Iberico Pluma Bellota

Das wichtigste gleich vorneweg: Dieses wundervolle Stück Schweinefleisch bekommt ihr bei Iberico Fleisch GmbH*. Höchste Qualitätsstufe, faire Preise, 1A Abwicklung und Service! Was ist denn aber nun dieses Pluma? Beim Pluma handelt es sich um den sogenannten Rückendeckel oder auch Federstück genannt. Aufgrund seiner flachen Form und seines hohen intramuskulären Fettanteils, ist es wunderbar zum Grillen geeignet. Genauso wie Iberico Secreto oder Iberico Presa ist das ein Cut, den es bei heimischen Metzgern und von heimischen Schweinen nicht gibt. Im Vergleich zum Iberico Secreto würde ich das Iberico Pluma als etwas zarter im Biss beschreiben, wohingegen das Secreto etwas knackiger daherkommt. Im Geschmack nehmen sich Presa, Secreto und Pluma nichts. Wunderbar saftig und ein nussiges Aroma, das so gar nichts mit dem vertrauten Geschmack von Schweinefleisch zu tun hat.

Iberico Pluma

Der Burger

Ein Burger ist nicht gerade das Erste was einem bei so einem Stück Fleisch einfällt. Das Iberico Pluma hat es auch gar nicht nötig mit anderen Zutaten kombiniert zu werden. Nichtsdestotrotz liebe ich Burger und experimentiere auch gerne. Das ist hier auch gelungen, und das Iberico Pluma unterstreicht mit seinem Aroma diesen ungewöhnlichen Burger und krönt ihn sozusagen.

Zutaten für Iberico Pluma Burger

Ich muss jedoch endlich wieder neue Burger Buns backen. Solange muss es eben das gute Brioche Bun von Edeka sein. Und da zur Zeit Bärlauch Saison hat, und unsere Grüne Kiste welchen bereit hielt, standen zwei Zutaten bereits fest. Ein Spiegelei hatte ich auch schon lange nicht mehr auf einem Burger, zack, wird gemacht!

Auf Bacon habe ich bewusst verzichtet. Das Fleisch-Solo gebührt allein dem Iberico Pluma. Beim Käse bin ich ein gelungenes Wagnis eingegangen: Kochkäse! In unserer Stadt hat vor ein paar Monaten eine kleine Molkerei – Bauer Freigeist – eröffnet, die wunderbaren Käse herstellt. Ich liebe Käse, aber ich mochte noch nie Kochkäse. Das hatte sich mit diesem geändert. Er hat geschmacklich so absolut nichts mit dem Kochkäse aus deftig-würzigen Harzer Käse zu tun, sondern weist einen eher sahnigen, leicht würzigen Geschmack auf. Der musste auf den Burger!

Iberico Pluma Burger

Als weitere Komponenten kommen noch in Panko Paniermehl frittierte Auberginen-Scheiben sowie Tomatenscheiben auf den Burger. Bei den Saucen bin ich puristisch herangegangen. Nur nicht zu sehr den Geschmack des Iberico Pluma übertünchen! Ein wenig Mayonnaise sowie ein wenig Hamburger Sauce nach Wahl. Das reicht! Viel mehr passt sowieso nicht auf den Iberico Pluma Burger! 🙂

Iberico Pluma Burger

Probiert es aus! Es mag ungewöhnlich klingen, aber es schmeckt hervorragend!

Iberico Pluma Burger

Rezept Bewerten
1 Bewertungen

Zutaten

  • 2 Stücke Iberico Pluma
  • 2 Burger Buns
  • 2 Eier
  • 1 Aubergine
  • 2 Tomaten
  • Kochkäse oder Käse eurer Wahl
  • etwas Bärlauch
  • Mayonnaise
  • Murray River Salz*
  • Burger-Sauce, z.B. Dollie Sauce*
  • Panko Paniermehl*
  • Öl zum Frittieren
  • Butter
  • 1 Ei zum Panieren
  1. Das Iberico Pluma eine Stunde vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen und mit Salzflocken bestreuen.
  2. Das Pluma auf einer heißen Plancha oder auf dem Grillrost bei starker Hitze grillen um gute Röstaromen zu erhalten. Je nach gewünschter Kerntemeperatur und Dicke des Pluma noch indirekt ziehen lassen. Hier hatte es 55 Grad Kerntemperatur und musste nur kurz in den indirekten Bereich. Erst kurz vor dem Burger-bauen den Kochkäse über das Pluma geben, da dieser schnell schmilzt.
  3. Die Aubergine in Scheiben schneiden und anschließend in Ei und Panko Paniermehl wenden.
  4. Die Auberginenscheiben in einer mit Öl bedeckten Pfanne frittieren. Anschließend auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  5. Die Bun-Hälften mit Butter bestreichen und auf dem Grill mit Röstaromen versehen.
  6. Die Eier aufschlagen und Spiegeleier braten.
  7. Dann kann es los gehen: Untere Bun-Hälfte, Bärlauch, etwas Mayonnaise, das Iberico-Pluma, Auberginen-Scheiben, etwas Burger-Sauce, Spiegelei, Tomate, Bun. Fertig!
  8. Klingt ungewöhnlich, ist ungewöhnlich, schmeckt grandios!

Rezept Informationen

https://altmarkbbq.de/iberico-pluma-burger/

Iberico Pluma Burger

(*) Die im Beitrag beworbenen Produkte sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

(*)Das Fleisch wurde mir von der Firma Iberico Fleisch GmbH freundlicherweise kostenlos zur Verfügung gestellt. Unabhängig davon spiegelt der Beitrag meine persönliche und ehrliche Meinung wieder. Es wurden mir keine Vorgaben seitens der Firma gemacht.

Ähnliche Beiträge

Skrei Burger – Winter-Kabeljau als Edel-Fastfood

Waldemar

Wildschwein Yakitori mit Maronen-Reis und Tempura-Blumenkohl

Waldemar

Chicken Wings vom Kugelgrill

Waldemar

Hinterlasse einen Kommentar

* Dieses Formular speichert Ihren Namen, Ihre Email Adresse sowie den Inhalt. Weitere Informationen dazu unter den Datenschutzbestimmungen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

BBQ Blog - Grillen - Food Lover - Asiatisches BBQ - Dutch Oven - Räuchern - Wursten - Genießen - Grill Fusion - Bewusst leben - Essen und Reisen

Diese Webseite benutzt Cookies, um dir den Besuch hier zu erleichtern. Ist ok! Mehr lesen