Fleisch Rezept Wild

Gegrillter Rehrücken auf Salatbett

Gegrillter Rehrücken

Werbung | Rehrücken und Reh, sowie Wildfleisch im allgemeinen, sind unglaublich lecker und dabei auch noch kalorienbewusst. Gegrillter Rehrücken ist sozusagen die Ergänzung zu einem anderen Rezept von mir, in dem ich Rehlachse und Rehfilet in der Pfanne zubereitet habe. Hier also nun ausgelöster gegrillter Rehrücken.

Der Rehrücken

Je nachdem, ob ihr den Rehrücken in der Karkasse oder nicht habt, müsst ihr ihn noch auslösen. Das geht wunderbar einfach: Mit einem scharfen Messer immer am Knochen und den Rippen entlang. Die Karkasse nicht wegschmeißen, denn daraus lässt sich noch ein wunderbarer Wildfond herstellen.

Gegrillter Rehrücken

Während ich in dem anderen Rezept noch von Kaffee-Aromen zu Wildfleisch geschwärmt habe, belasse ich es hier bewusst einfach und konzentriere mich auf den reinen Reh-Geschmack. Lediglich Murray River Salz* kommt vorher auf den Rehrücken.

Gegrillter Rehrücken

Gegrillter Rehrücken klingt für einige vielleicht nach einer ziemlich trockenen Angelegenheit, doch wenn man die Kerntemperatur im Auge hat, dann trifft dies auf keinen Fall zu. Auch eine Sauce war nicht nötig. Der pure, aromatische und saftige Rehrücken genügte vollauf. Die Kerntemperatur bei diesem Rehrücken betrug 55 Grad, doch alles zwischen 50 und 60 Grad ist im rosa Bereich und wird dann nur noch von euren Vorlieben bestimmt. Beim Servieren noch mit ein wenig gutem Pfeffer bestreuen, mehr braucht es nicht! Solltet ihr über 60 Grad Kerntemperatur gehen, dann ist eine Sauce angesagt, aber ich finde dieses tolle Fleisch zu schade dafür.

Gegrillter Rehrücken

Die Kartoffeln

Beilagen dürfen nicht fehlen. Hier mal eine schnelle Kartoffel-Variante, die sich wunderbar dekorativ in den Gusseisen-Servierpfännchen* von BBQ-Toro zubereiten lässt. Einfach Kartoffelscheiben dünn schneiden, mit Öl begießen, mit einem Gewürz bzw. Rub eurer Wahl bestreuen und ab in den indirekten Bereich des Grills. In den letzten Minuten noch einen würzigen, geraspelten Käse drüber, fertig!

Gegrillter Rehrücken

Das Salatbett

Da ich es bei diesem Gericht einfach halte, trifft dies auch auf den Salat zu. Gemischter Salat, Zwiebel, Gurke und etwas geriebener Käse. Selbst auf ein Dressing wurde verzichtet. Dafür kam feinstes steirisches Kürbiskernöl über den Salat.

Gerade da dieses Gericht nicht mit Aromen und Würzmitteln überfrachtet ist, hat es uns dieses Mal besonders gut geschmeckt. So konnte man sich wunderbar auf den Eigengeschmack der einzelnen Zutaten konzentrieren.

Gegrillter Rehrücken auf Salatbett

Gegrillter Rehrücken auf Salatbett

Zutaten

    Für die Kartoffeln
  • 4-5 große Kartoffeln
  • neutrales Öl, z.B. Rapsöl
  • Rub bzw. Gewürzmischung nach Wahl, z.B. Ranch Roasting*
  • geriebener Käse nach Wahl

Zubereitung

  1. Den Rehrücken eine Stunde vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen und mit dem Salz bestreuen.
  2. Die Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden, mit dem Öl besteichen, würzen und gefächert in die Servierpfännchen oder eine Auflaufform geben.
  3. Die Kartoffeln bei ca. 180 Grad in den indirekten Bereich des Grills stellen.
  4. Nach ca. 15-20 Minuten den Rehrücken im direkten Bereich des Grills von beiden Seiten scharf angrillen. Gegebenfalls Trennspray oder Öl verwenden, um Anpappen auf der Grillfläche zu verhindern.
  5. Wenn ausreichend Röstaromen vorhanden sind den oder die Rehrücken in den indirekten Bereich legen.
  6. Den geriebenen Käse über die Kartoffeln geben und Deckel wieder schließen.
  7. In der Zwischenzeit den Salat zubereiten: Salat klein rupfen, Zwiebel in dünne Ringe und Gurke in halbe Scheiben schneiden.
  8. Den Salat anrichten, mit dem geriebenen Käse bestreuen und mit Kürbiskernöl beträufeln.
  9. In der Zwischenzeit nicht den Rehrücken vergessen. Die Kerntemperatur mit einem Thermometer überprüfen.
  10. Sobald der Rehrücken die gewünschte Kerntemperatur (50-60 Grad) erreicht hat, ihn noch ein paar Minuten ruhen lassen, anschließend in Tranchen schneiden, anrichten und eventuell mit Pfeffer bestreuen.
https://altmarkbbq.de/gegrillter-rehruecken-auf-salatbett/

(*) Die im Beitrag beworbenen Produkte sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Ähnliche Beiträge

Iberico Presa – Nackenkern für Gourmets

Waldemar

Skrei Burger – Winter-Kabeljau als Edel-Fastfood

Waldemar

Nua Tod – Thailändische Rinderhackbällchen

Waldemar

Hinterlasse einen Kommentar

* Dieses Formular speichert Ihren Namen, Ihre Email Adresse sowie den Inhalt. Weitere Informationen dazu unter den Datenschutzbestimmungen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

BBQ Blog - Grillen - Food Lover - Asiatisches BBQ - Dutch Oven - Räuchern - Wursten - Genießen - Grill Fusion - Bewusst leben - Essen und Reisen

Diese Webseite benutzt Cookies, um dir den Besuch hier zu erleichtern. Ist ok! Mehr lesen