Fisch Rezept

Gegrillte Sardinen mit Mango Salsa

Gegrillte Sardinen mit Mango Salsa

Werbung | Heute am 1. Mai endet in Sachsen-Anhalt die Angel-Schonzeit für Hecht. Normalerweise ein trifftiger Grund für mich wieder am Wasser zu stehen und mein Anglerglück zu versuchen. Leider hatte ich keine Zeit, also gab es statt des großen Hechtes kleine gegrillte Sardinen mit Mango Salsa. Auch nicht schlecht, und vor allem aus der Kategorie: Mit wenigen Mitteln Leckeres zaubern!

Sardinen

Sardinen sind leider keine Fische, die in heimischen Gewässern schwimmen. Schon viel eher trifft man sie in Mittelmeer-Ländern an, wo sie vor allem in Portugal und Spanien ein äußerst beliebter Grill- und Speisefisch sind. Die dort vorkommenden Sardinen sind zumeist so klein, dass sie nach dem Frittieren oder Grillen komplett mit Kopf gegessen werden. Das ist bei den hier verwendeten Sardinen ab ca. 15cm Länge nicht möglich. Um hier gegrillte Sardinen genießen zu können, mussten sie ausgenommen werden, und zum Essen wurden einfach die Filets von der Mittelgräte gelöst.

Sardinen

Sardinen sind übrigens nicht jedermanns Geschmack. Der Geschmack, auch von gegrillten Sardinen, ist durchaus als herzhaft und würzig zu bezeichnen. Manchem zu herzhaft, so dass er lieber auf bewährtes wie Lachs oder Saibling und Co. zurückgreift. Probiert es einfach aus, oder vielleicht mögt ihr sie ja auch schon.

Die gegrillten Sardinen wurden vorab mit Old Bay Seasoning* gewürzt. Es handelt sich dabei um ein in den USA sehr beliebtes Allround-Würzmittel für insbesondere Fisch und Meeresfrüchte, aber auch Huhn und Gemüse, dass dort in so ziemlich jedem Supermarkt zu finden ist.

Gegrillte Sardinen

Mango Salsa

Mango Salsa ist hier schon fast hoch gegriffen, da ich lediglich auf Mango und Tomaten zurückgegriffen habe. Bei den Gewürzen habe ich es mir auch leicht gemacht, denn mit dem Chimichurri-Gewürz von Royal Spice* hat man eine wunderbare scharf-würzige Mischung an der Hand, die hier perfekt passt. Noch Öl und ein wenig Limettensaft und schon ist die Mango Salsa fast fertig. Da ich jedoch der Ansicht bin, dass Mango und auch weitere Früchte erhitzt bzw. vom Grill noch besser schmecken, durfte die Salsa noch für ein paar Minuten auf das Gusseisen-Pfännchen.

Mango Salsa vom Grill

Die hier verwendeten Gusseisen-Servierpfännchen* haben sich dabei auch für die Sardinen als ideal erwiesen. Kein Anpappen der Haut auf dem Rost, was will man mehr. Anschließend kann man gleich in den Pfännchen servieren, toll oder?

Gegrillte Sardinen mit Mango Salsa

Gegrillte Sardinen mit Mango Salsa
Fisch, Rezept

Zutaten

    Für die Mango Salsa
  • 1 reife Mango
  • 2 Tomaten
  • 2 EL Limettensaft
  • 2 EL Rapsöl
  • Chimichurri-Gewürz*
  • frische Kräuter der Wahl
  1. Die Sardinen entschuppen und ausnehmen. Kleine Sardinen von ca. 10cm je nach Vorliebe auch im Ganzen belassen.
  2. Die entschuppten Sardinen mit Old Bay Seasoning würzen.
  3. Etwas Öl in die Gusseisen-Pfännchen geben und diese auf dem Grill bei direkter Hitze erhitzen.
  4. In der Zwischenzeit die Mango und die Tomaten in kleine Würfel schneiden, mit Chimichurri-Gewürz und ein wenig Öl vermischen.
  5. Die Sardinen in die Pfännchen legen und von beiden Seiten braten bis die Haut knusprig und braun wird.
  6. In einem weiteren Pfännchen die Salsa erhitzen und mit ein paar Röstaromen versehen, beiseite stellen. Wer die Salsa lieber kalt genießt, lässt diesen Schritt einfach weg.
  7. Die Salsa jetzt noch mit dem Limettensaft vermischen und frischen, gehackte Kräuter der Wahl darüber geben.
  8. Zusammen mit den Sardinen servieren und sich ans Mittelmeer wünschen!

Gegrillte Sardinen mit Mango Salsa

(*) Die im Beitrag verlinkten Produkte sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Die Servierpfännchen wurden mir von der Firma BBQ-Toro freundlicherweise kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Beitrag spiegelt dennoch meine unabhängige Meinung wider. Es wurden mir keine Vorgaben seitens der Firma gemacht.

Ähnliche Beiträge

Herzhafte Wildschweinspieße vom Grillspieß-Rondell

Waldemar

Griechisches Surf and Turf – BBQ Karate

Waldemar

Asiatischer Käsekrainer Hot Dog

Waldemar

Hinterlasse einen Kommentar

BBQ Blog - Grillen - Food Lover - Asiatisches BBQ - Dutch Oven - Räuchern - Wursten - Genießen - Grill Fusion - Bewusst leben - Essen und Reisen

Diese Webseite benutzt Cookies, um dir den Besuch hier zu erleichtern. Ist ok! Mehr lesen