Asian Fusion Asiatisch Fleisch Gemüse Huhn Rezept

Dosenhähnchen asiatisch

Dosenhähnchen asiatisch
zum Rezept springen

Werbung | Wer kennt es, das Bierdosen-Hähnchen? Man nimmt ein Huhn, setzt es auf eine geöffnete Bierdose und gart es so im Ofen oder auf dem Grill. Da das Material der Bierdosen nicht gerade gesundheitsförderlich ist, wurden dafür bald spezielle Halterungen erfunden. Hier nun meine Version eines Dosenhähnchen asiatisch. Ohne Bier, dafür mit Reiswein, aromatisch gewürzt und mit leckerer Gemüse-Beilage. Huhn und asiatische Aromen passen einfach wunderbar zusammen, so zum Beispiel auch bei Chicken Wings oder Pollo Fino.

Dosenhähnchen asiatisch

Der Hähnchenbräter

Am besten lässt sich so sein Dosenhähnchen asiatisch auf einem Hähnchenbräter* zubereiten. Die hier verwendete Version aus Gusseisen hat gleich mehrere Vorteile. Zum einen ist sie natürlich schwer, ein Umkippen ist unmöglich. Dann speichert Gusseisen auch hervorragend die Hitze und gibt sie auch wieder ab. Besonders gefällt mir jedoch die große Rinne, in der man wunderbar ausreichend Gemüse als Beilage platzieren kann. Allerdings sollte euer Huhn bei diesem Bräter eine gewisse Größe aufweisen, sonst müsst ihr das gute Teil doch ordentlich an entsprechender Stelle dehnen, um es aufgesetzt zu bekommen 🙂

Dosenhähnchen asiatisch

Der Hähnchenbräter wurde mit Reiswein*, ein wenig Sojasauce und einem Schuss Sesamöl gefüllt, und gab diese Aromen wunderbar an das Hähnchen ab.

Das Hähnchen

Hier durfte ein Maishähnchen auf dem Hähnchenbräter Platz nehmen. Dieses wurde ein wenig mit Öl bepinselt und mit einem trockenen Thai-Curry Rub von Ehrenwort Genussmomente eingerieben. Das passt wunderbar zu Huhn und ist auch nicht so scharf, dass es Kinder nicht auch essen könnten. Der Clou kam dann aber nach der Hälfte der Grillzeit, als das Dosenhähnchen asiatisch seine Marinaden-Dusche abbekam. Das Huhn dabei einfach von oben gleichmäßig mit einer Teriyaki Chicken Marinade* übergießen. Diese läuft dabei natürlich auch über das Gemüse und verleiht diesem in Kombination mit dem auslaufendem Fett einen wunderbaren Geschmack.

Dosenhähnchen asiatisch

Das Gemüse

Hier ist wie immer alles erlaubt was schmeckt. In meinem Fall was der Garten und die Küche hergibt. Das waren Zucchini, Spitzpaprika, Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, Bratpaprika und frische Shiitake. Für die Optik und eine leichte Schärfe noch ein paar Chili-Fäden* obenauf. Das Gemüse wurde ein wenig mit dem Thai Curry Rub gewürzt, den Rest erledigt das herablaufende Fett des Huhns und die Teriyaki Chicken Marinade.

Dosenhähnchen asiatisch

Probiert es aus und teilt mir doch mit, ob es auch euren Geschmack trifft!

(*) Die im Beitrag beworbenen Produkte sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

 

Ähnliche Beiträge

Iberico Lomo – Ein Rücken, der entzückt

Waldemar

Pilz-Vulkan mit Parasol, Hackfleisch und Cheddar

Waldemar

Bratwurst-Pfanne

Waldemar

Hinterlasse einen Kommentar

BBQ Blog - Grillen - Food Lover - Asiatisches BBQ - Dutch Oven - Räuchern - Wursten - Genießen - Grill Fusion - Bewusst leben - Essen und Reisen