Burger Fleisch Lamm Rezept

BBB – Bratwurst Brät Burger für die Adventszeit

Bratwurst Brät Burger

Werbung | Wir sind mitten in der Adventszeit, aber dass bedeutet ja nicht, dass wir uns nur von Stollen und Plätzchen ernähren müssen. Ein leckerer Burger muss immer seinen Platz haben. Jahreszeitlich angepasst habe ich daher für euch einen Bratwurst Brät Burger mit Lammfleisch, Weichkäse, Kürbis und süß-rauchigem Fenchel mit Lebkuchengewürz! Klingt abgefahren? Ach was, bei Burger geht alles, und der hier schmeckt verdammt gut!

Bratwurst Brät von Lamm-Bratwürsten

Mit gewöhnlichen Bratwürsten gebe ich mich hier nicht zufrieden. Für den Bratwurst Brät Burger müssen es schon selbstgemachte Bratwürste sein. Da meine Schwiegereltern Kamerun-Schafe halten, wird auch jeden Herbst geschlachtet. Einen Teil des Fleisches hatte ich daher zu Lammbratwürsten verarbeitet. Die schmecken nicht nur als Bratwürste vom Grill, sondern auch als Bratwurst-Klößchen oder eben als Burger! Natürlich würde sich auch ein Hirschburger oder ein Wildschweinburger in dieser Variante aus Bratwurstbrät hervorragend machen.

Bratwurst Brät Patty

Sonstige Zutaten

Ein vernünftiges Bun ist das Aund O eines Burgers, schließlich soll es den ganzen Inhalt zusammenhalten, weich sein und nicht allzu satt machen, denn das soll ja das Fleisch und der Rest erldigen. Die Super Soft Burger Buns passen da perfekt. Auf das Bun zwei Salatblätter, ein wenig rauchige Senfsauce hatte ich auch noch drauf. Viel entscheidender jedoch das Patty, das mit Weichkäse, in dem Fall Geramont belegt war.

Fenchel in rauchig süßer Sauce mit Lebkuchengewürz

Gefolgt von einer Scheibe Butternut-Kürbis, gewürzt mit [amazon_textlink asin=’B01F1OOMKI’ text=’Waidmannsheil’ template=’ProductLink’ store=’altmarkbbq-21′ marketplace=’DE’ link_id=’a15b30d8-205f-4dcd-b872-0a458d9311f2′]* von Spicebar. Und schließlich mein persönliches Highligt auf diesem adventlichen Bratwurst Burger: Fenchel in einer rauchig-süßen Barbecue Sauce*, verfeinert mit [amazon_textlink asin=’B07KMCW5ZY’ text=’Lebkuchengewürz’ template=’ProductLink’ store=’altmarkbbq-21′ marketplace=’DE’ link_id=’199409d3-16f1-45f7-9901-3a73c24376b0′]*!

Bratwurst Brät Burger

Grillen und Genießen

Wie grillt ihr eigentlich eure Pattys? Ich mache das entweder auf der Feuerplatte oder auf der [amazon_textlink asin=’B00GX12LWU’ text=’Gusseisen-Plancha’ template=’ProductLink’ store=’altmarkbbq-21′ marketplace=’DE’ link_id=’c16284d4-97e1-4411-abb7-6298d68a4790′]* auf dem Gasgrill. Kein Fettbrand wie auf dem Rost, gleichmäßige Röstaromen, die gebutterten Buns lassen sich darauf ebenfalls perfekt anrösten, was will man mehr. Auch den Kürbisscheiben habe ich auf der Plancha ordentlich Röstaromen verpasst.

Bratwurst Brät Burger

Bratwurst Brät Burger

Bratwurst Brät Burger

Ein wenig skeptisch war ich ja durchaus, aber der erste Biss hat mich sofort eines besseren belehrt! Ein wirklich wundervoller Burger, dem man seine Herkunft als Bratwurst Brät Burger anmerkt. Dezentes Lammfleisch, wundervoll gewürzt, und vor allem der Fenchel mit Barbecue Sauce und Lebkuchengewürz – ein Traum! Insgesamt absolut stimmig. Probiert euch aus und bereichert eure Adventszeit mit diesem Bratwurst Brät Burger! Und wenn ihr den durch habt, dann seht euch auch meine anderen Burger-Rezepte an!

BBB - Bratwurst Brät Burger für die Adventszeit

Bratwurst Brät Burger
2 Person
Burger, Fleisch, Lamm, Rezept

Zutaten

  1. Zunächst den klein geschnittenen Fenchel in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten. Die rauchig-süße Barbecue Sauce dazu geben und weiter schmoren bis der Fenchel noch ein wenig Biss hat. Mit dem Lebkuchengewürz abschmecken. Im indirekten Bereich des Grills zum Warmhalten beiseite stellen.
  2. Das Bratwurstbrät zu Pattys formen und auf der Plancha grillen. Ebenso mit den leicht geölten Kürbisscheiben verfahren. Diese noch mit Waidmannsheil würzen sobald sie weich werden.
  3. Die Buns mit Butter bestreichen und ebenso auf der Plancha anrösten.
  4. Sobald die Pattys die gewünschte Kerntemperatur erreicht haben, den Weichkäse darauf verteilen und schmelzen lassen.
  5. Dann geht es ans Burger bauen: Bun-Hälfte, Salatblätter, Smoky Mustard-Sauce, Patty mit Käse, Kürbisscheibe, Fenchel, Bun!
  6. Die Zugabe weiterer Saucen ist aus meiner Sicht nicht notwendig, aber das bleibt euch überlassen!
  7. Reinbeißen und sich über einen würzig-winterlichen Burger freuen!

Bratwurst Brät Burger

(*) Die im Beitrag beworbenen Produkte sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Ähnliche Beiträge

Chinesische Tapas – Tolle Geschmacksvielfalt

Waldemar

Griechisches Surf and Turf – BBQ Karate

Waldemar

Lammlachs grillen – Das Beste vom Lamm

Waldemar

Hinterlasse einen Kommentar

BBQ Blog - Grillen - Food Lover - Asiatisches BBQ - Dutch Oven - Räuchern - Wursten - Genießen - Grill Fusion - Bewusst leben - Essen und Reisen

Diese Webseite benutzt Cookies, um dir den Besuch hier zu erleichtern. Ist ok! Mehr lesen